Artoz Papier stellt Verwaltungsrat neu auf

12.07.2019 16:30 | BOSS-Ticker Aktuell

Die Schweizer Artoz Papier AG feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Was seinerzeit von Doris und Hans-Albert Kufferath gegründet und zu heutiger Marktbedeutung ausgebaut wurde, kann sich zu Recht sehen lassen. Bekanntheit erlangte Artoz besonders mit seiner Entwicklung des losen Briefpapiers in vielen Farben, Formen und Formaten. Die hierfür eigens entworfene Präsentations- und Verkaufswand trifft man inzwischen in ganz Europa an. Heute ist Artoz eine etablierte Marke im PBS-Markt. Deshalb möchte sich Hans-Albert Kufferath auch ein wenig, aber nicht ganz, aus der Führung des Unternehmens zurückziehen. Dazu hat man sich mit Bernhard Grob einen professionellen Verwaltungsrat mit breiter Erfahrung auf dem Gebiet Strategie und Unternehmensentwicklung an Bord geholt. Er löst jetzt im Juli Kufferath als Verwaltungsratspräsident ab. Dieser bleibt aber auch weiterhin Mitglied des Verwaltungsrates und Gesellschafter. In einem kurzen selbstkritischen Rückblick lässt Hans-Albert Kufferath aber auch durchblicken, dass manche Entscheidungen der Vergangenheit schneller hätten getroffen werden müssen: "Das Internet und die Digitalisierung haben das Konsumentenverhalten stark beeinflusst. Das Papier wurde nicht mehr so stark für Schreiben und Drucken eingesetzt. Neue Verkaufskanäle tauchten plötzlich auf. Hierauf haben wir mit etwas Verspätung, aber nicht zu spät reagiert. Heute verfügen wir über ein Online-Sortiment mit unseren Bestsellern, die wir dem Fachhandel für die einfache Integration in ihre Onlineshops zur Verfügung stellen können."