Inter-ES stärkt Kapitalkraft ihrer Mitglieder

09.07.2019 13:45 | BOSS-Ticker Aktuell

Die Inter-ES ist gut ins Jahr 2019 gestartet. Nach fünf Monaten verzeichnet man ein Umsatzplus von gut 9 %, was für 2019 wiederum ein sehr gutes Jahresergebnis der Inter-ES erwarten lässt. Dies berichtete Geschäftsführer Wolfgang Möbus seinen Gesellschaftern anlässlich der diesjährigen Gesellschafterversammlung am 27.06.2019 im Frankfurter Intercity-Airport-Hotel. Aber auch für 2018 konnte er über weitgehend stabile Umsätze sowie ein sehr gutes Bilanzergebnis berichten, das über Plan lag. Und dies, obwohl 2018 vier Gesellschafter, die Unternehmen Stülten, Klause & Schubert, Leenders sowie Franzen, aus der Kooperation ausgeschieden sind. Deren Umsätze konnten weitgehend kompensiert werden, positive Entwicklungen anderer Mitglieder führten dazu, dass die Umsätze in der Zentralregulierung nur um 1,75 % auf 113,6 Mio. Euro zurückgingen. Der erwirtschaftete Jahresüberschuss der Inter-ES-Zentrale von knapp 152.000 Euro wurde durch Gesellschafterbeschluss auf diese aufgeteilt und deren Kapitalkonten gutgeschrieben. Auch vorsorglich zurück gestellte Reserven in Höhe von 400.000 Euro, die absehbar nicht benötigt werden, können nach ausführlicher Diskussion und anschließendem Gesellschafterbeschluss den Kapitalkonten der Gesellschafter anteilmäßig zugeführt werden. Um die Kapitalkraft der Gesellschafter dauerhaft zu stärken wurde ergänzend beschlossen, nicht von der Zentrale benötigte Finanzmittel den Inter-ES-Gesellschaftern immer dann auszuschütten, wenn das jeweilige Gesellschafter-Kapitalkonto über einen zu verbleibenden Sockelbetrag von 15.000 Euro hinausgeht und einen Bestand von mindestens 20.000 Euro ausweist. Zweiter zentraler Punkt der Gesellschafterversammlung war die Neuwahl des Beirats, die turnusmäßig alle drei Jahre für alle Mitglieder stattfindet. Zur Wiederwahl stellten sich Franz Birnbeck (Papier-Langer, Teisnach), Manfred Hau (DSBO Dr. Schmitt Büroorganisation, Fulda) und Hans-Peter Mohr (Römhild, Paderborn). Für die in der laufenden Amtszeit ausgeschiedenen Gesellschafter Dieter Erlwein und Michael Franzen sollte ein weiterer Beirat hinzu gewählt werden. Dafür trat Matthias Zeiher (Hofmann + Zeiher, Pfungstadt) an. Alle vier wurden ohne Gegenstimmen als neue Inter-ES-Beiräte gewählt. In der anschließenden Beiratssitzung wurde Matthias Zeiher als erster Vorsitzender vorgeschlagen und gewählt, Manfred Hau zum stellvertretenden Vorsitzenden. Wolfgang Möbus: "Die Inter-ES freut sich, mit Herrn Zeiher einen profilierten und in der Branche anerkannten Großhandelspartner ab sofort als neues Beiratsmitglied, wie auch als Beiratsvorsitzenden, an Bord zu haben. Gleichzeitig sage ich danke an Herrn Birnbeck, der diese Funktion seit vielen Jahren sehr engagiert und erfolgreich begleitet hat."