Norbert Höpfner verlässt HP

12.06.2019 14:30 | BOSS-Ticker Aktuell

Norbert Höpfner hat für HP Deutschland erfolgreich den Office Automation Channel - das Geschäft mit den Kopierer- und Büromaschinenpartnern in Deutschland und Österreich - aufgebaut. Jetzt hat der Manager entschieden, sich Ende Oktober 2019 aus dem aktiven Berufsleben zurückzuziehen.

"Norbert Höpfner hat die Neupositionierung von HP im A3-Druckermarkt in den letzten beiden Jahren bei HP mit seiner ausgezeichneten Fachkenntnis und seinen herausragenden Kontakten geprägt. Er steht für den erfolgreichen Übergang von Samsung und Start von HP in dieses Kundensegment. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, das Vertrauen der Partner zu gewinnen und die Marktanteile von HP erfolgreich zu steigern", unterstreicht Susanne Kummetz, Director Commercial Channel and Midmarket Sales bei der HP Deutschland GmbH. "Ich bedaure seine Entscheidung sehr und bedanke mich ganz herzlich für seinen Einsatz für HP die letzten zwei Jahre. Für seine persönliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute."

Höpfner wird HP auch nach Ende seiner aktiven Tätigkeit weiter beratend zur Seite stehen. Über seine Nachfolge soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Für die rund 100 Partner aus dem OA-Channel stehen weiterhin Thomas Kellerhoff, Sales Lead für den Office Automation Channel Nord, und Markus Nebauer, Sales Lead für den Office Automation Channel Süd, als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. Der Office Automation Channel umfasst Kopierer- und Büromaschinen-Händler, die neben dem A4-Druckerportfolio von Samsung und HP auch das Samsung A3-Portfolio vertreiben und Endkunden mit Druckdienstleistungen bedienen. Zudem sind auch die HP-Premier-Partner enthalten, mit die das komplette HP A3-Portfolio vertreiben. Kunden sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen mit einer regionalen Prägung sowie öffentliche Stellen