Paperworld lockt Aussteller mit neuen Angeboten

21.05.2019 10:45 | BOSS-Ticker Aktuell

Die Paperworld bietet im kommenden Jahr für Aussteller neue Beteiligungsmöglichkeiten an. Julia Uherek, Group Show Director Consumer Goods Fairs und Michael Reichhold, Leiter Paperworld, haben hierfür unterschiedliche Konzepte entwickelt. "Zum einen möchten wir neue Hersteller und Lieferanten ansprechen, die bisher noch nicht auf der Paperworld dabei waren, aber ihren Platz im Office-Umfeld haben. Dabei denke ich beispielsweise an Anbieter von Verpflegungskonzepten fürs Büro oder mit Produkten zum Thema Arbeitssicherheit", sagt Julia Uherek. Dafür gibt es erstmals zur Paperworld und Creativeworld 2020 ein Newcomer Package. Ein weiteres Angebot richtet sich an Hersteller, die zur Paperworld zurückkehren wollen: das Paperworld Office Village in der Halle 3.0. Auf diesem Areal können Unternehmen einen 30 oder 60 qm großen Messestand mieten, zusätzlich verfügt es über einen Info-Point, Lounges, Meeting-Rooms und einen Catering-Bereich. Für junge Unternehmen gibt es das BMWi-Areal, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. In 2020 wird es sowohl auf der Paperworld als auch neu auf der Creativeworld realisiert. Ausstellerstände und Produktpräsentationen wird es erstmals auch auf dem Impulsareal "Lernen der Zukunft" in Halle 4.0 geben, wo sich alles um visionäre Formate schulischer und betrieblicher Bildung sowie lebenslanges Lernen dreht.