König + Neurath: Aufsichtsratschef Egon König gestorben

17.05.2019 07:15 | BOSS-Ticker Aktuell

Egon König, Inhaber und Aufsichtsratsvorsitzender des Büromöbelherstellers König + Neurath aus dem hessischen Karben, ist am 15. Mai 2019 verstorben. Seine Persönlichkeit prägte das Karbener Unternehmen entscheidend und unter seiner Führung entwickelte es sich vom kleinen Familienbetrieb zu einem der führenden europäischen Hersteller von Büroeinrichtungssystemen. Egon König, der 1947 als Lehrling in das 1925 gegründete Unternehmen einstieg, erhielt bereits im Alter von 26 Jahren von seinem Vater als Kommanditist eine Beteiligung von 25 %. 1978 wurde er alleiniger Inhaber von König + Neurath, das 1996 in eine AG umgewandelt wurde. Bis 2007 war Egon König Vorstandsvorsitzender, seitdem führte er den Vorsitz im Aufsichtsrat der nicht börsennotierten Aktiengesellschaft. König + Neurath gehört zu den zehn größten Büromöbelherstellern in Europa und ist laut Wikipedia mit über 1.000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Wetterau. Neben Ausstellungs- und Beratungszentren in Karben und weiteren sechs deutschen Städten hat das Unternehmen vier Vertriebsniederlassungen in England, Frankreich, Schweiz und den Niederlanden.