Buchhandel profitiert vom Weihnachtsgeschäft

10.12.2018 10:15 | BOSS-Ticker Aktuell

Dank des positiven November-Ergebnisses liegt der Buchmarkt laut Branchen-Monitor Buch nun auf Vorjahresniveau: Die November-Umsätze in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, E-Commerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf-/Warenhaus sowie Elektro- und Drogeriemarkt bewegten sich zusammengenommen 2,9 % über denen des Vorjahresmonats. Auch der Sortimentsbuchhandel konnte im November ein Plus verbuchen - bei gleicher Anzahl von Verkaufstagen: Der Umsatz legte im Vergleich zum November des vorherigen Jahres um 2,3 % zu. Damit steht das Sortiment im Jahresergebnis aktuell bei minus 0,6 %. Besonders positiv schneidet im November mit einem Plus von 7,5 % erneut das Sachbuch ab. Der meistverkaufte Titel in dieser Warengruppe war mit der Autobiografie "Becoming" von Michelle Obama eine November-Novität. Auch der Umsatz mit Kinder- und Jugendbüchern konnte im November deutlich zulegen (plus 6,1 %). Toptitel war hier wie im Vormonat "Gregs Tagebuch 13 - Eiskalt erwischt!" von Jeff Kinney. Mit der Belletristik lag auch die umsatzstärkste Warengruppe im Plus (plus 3,0 %) und auch die Ratgeber schnitten besser ab als im Vorjahresmonat (plus 0,9 %).